Zimt - cinnamomum ceylanicum

Herkunft: Zimt stammt von der Zimtbaumart Cinnamomum verum, die in Sri Lanka, Indien, und anderen Teilen Südostasiens heimisch ist. Der Zimtbaum wird wegen seiner aromatischen Rinde angebaut, die zur Gewinnung von Zimt verwendet wird.

Gewinnung: Zimt wird aus der inneren Rinde des Zimtbaums gewonnen. Die Rinde wird geschält, getrocknet und zu Stangen gerollt oder zu Pulver vermahlen, um das beliebte Gewürz herzustellen. Ätherisches Zimtöl wird ebenfalls durch Destillation der Rinde gewonnen.

Aroma: Zimt hat ein warmes, süßes und würziges Aroma mit einer leichten Schärfe. Es wird oft mit Gemütlichkeit und Festlichkeit in Verbindung gebracht und ist ein beliebtes Gewürz in vielen Küchen weltweit.

Anwendungsgebiete:

·         Aromatherapie: Ätherisches Zimtöl wird oft zur Förderung von Wohlbefinden und Entspannung eingesetzt. Sein warmes und würziges Aroma kann eine gemütliche Atmosphäre schaffen und die Stimmung heben.

·         Hautpflege: Ätherisches Zimtöl wird oft zur Förderung von Wohlbefinden und Entspannung eingesetzt. Sein warmes und würziges Aroma kann eine gemütliche Atmosphäre schaffen und die Stimmung heben.

·         Raumerfrischung: Zimtöl wird oft in Duftmischungen verwendet, um einen warmen und einladenden Duft im Raum zu verbreiten. Es kann allein oder in Kombination mit anderen ätherischen Ölen verwendet werden, um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen.

 

Anwendungsbeispiel: Ein einfaches Anwendungsbeispiel für Zimtöl ist die Herstellung eines hausgemachten Raumsprays. Mischen Sie dazu Wasser mit einigen Tropfen Zimtöl in einer Sprühflasche und verwenden Sie es, um Ihre Räume zu erfrischen und einen gemütlichen Duft zu verbreiten.

Vorsichtsmaßnahmen: Zimtöl kann hautreizend sein und sollte daher verdünnt und vorsichtig angewendet werden. Schwangere Frauen und Personen mit empfindlicher Haut sollten vor der Anwendung einen Arzt konsultieren.

Nach oben scrollen